Die Grenze ist nur in deinem Kopf“ wie alles begann

von | 16. Juni 2022 | Allgemein

Wenn du vor einer 3 m hohen Boulderwand stehst und du versuchst eine der Bahnen zu klettern aber immer wieder denkst „Es geht nicht!“ oder „Ich schaffe es nicht!“. Diese Situation war die Geburtsstunde der Idee „Die Grenze ist nur im Kopf“. Denn in diesen Situationen, ich habe es mehr als einmal erlebt, war die Aussage „Die Grenze ist nur in deinem Kopf!“ über viele Versuche mein stätiger Begleiter. Irgendwie passt die Aussage wie die Faust aufs Auge und trifft eigentlich auch den Kern des ganzen auf den Punkt. Denn die Grenze ist wirklich nur in deinem bzw. in diesem Fall in meinem, Kopf.

Ich versuchte immer wieder die Wand zu bezwingen, aber es gelang nur Mal mehr Mal weniger gut. Dann passiert der Supergau und es kommt ein ca. 10-jähriges Kind und klettert die Bahn, an der ich mich abgemüht hatte, mit Leichtigkeit und im null-komma-nichts.

Ja- schade!

Wie ich nun eindrucksvoll sehe, ist es ja scheinbar problemlos möglich. Es liegt daher wohl doch an mir, an meinem Glauben an mich selbst, wie schnell ich aufgeben oder mich rechtfertigen will für etwas das mir nicht gelingt. Mit dem Satz „Die Grenze ist nur in deinem Kopf“ im Hintergrund probiere ich es wieder und schlussendlich gelingt es mir die Bahn und die Wand zu bezwingen.

Was hat sich geändert? Ein simpler Satz eine Floskel eine fast platte Aussage kann in dem Fall so einen enormen Unterschied machen. Das war dann später die Namensgrundlage für mein Coaching-Unternehmen.

Willkommen auf bei Grenze im Kopf.